Über uns

Über uns

Tanz berührt die Seele und macht glücklich!
Ulrike Schopf ist die Schulleiterin des Tanzquartiers.
Sie absolvierte ihre Tanzpädagogenausbildung an der Ballettakademie Giny Greiner in Köln, einem Institut der 'Royal Academy of Dance'. Sie unterrichtete dreizehn Jahre an einer renommierten Ballettschule in Köln Lindenthal klassisches Ballett und arbeitete paralell als Tänzerin für das Kölner Schauspielhaus, die Oper und die Philharmonie. Zusätzlich bildete sie sich durch zahlreiche Workshops im Bereich Schauspiel fort. Diese Erfahrungen fließen sowohl in ihren Unterricht als auch in ihre Ballett-Inszenierungen mit ein, in dem der Ausdruck und das tänzerische Erleben gleichbedeutend mit einer fundierten Vermittlung der klassischen Balletttechnik einhergeht.

Judith Nüßler arbeitet seit 2009 national und international als freischaffende Tänzerin in den Bereichen Tanztheater, Jazz und Zeitgenössischer Tanz und als Tanzpädagogin für Ballett und Jazz in und um Köln. 2009 schloss sie ihr Diplom für Bühnentanz an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln ab. Vor und nach ihrem Tanzstudium absolvierte sie sowohl eine Gasthörerschaft für Tanzpädagogik an der Palucca Schule Dresden als auch verschiedene Padagögikseminare , u.a. diverse bei dem renommierten Ballettpädagogen Martin Puttke.


Lisa Graff ist seit 2007 staatl. geprüft. Bewegungspädagogin (Weber Schule, Düsseldorf) und absolvierte ihre staatl. anerkannte Bühnentanzausbildung im Februar 2012 an der Freiburger Akademie für Tanz ,,Dance Emotion". Von 2009 bis Feb. 2012 war sie Tänzerin der Jazzdance Kompanie ,,Release" in Freiburg. Es folgten Auftritte bei der "Langen Nacht der kurzen Stücke" in Karlsruhe und weitere im Raum Freiburg. Seit 2007 ist Lisa Tanzpädagogin/Dozentin und Choreographin an verschiedenen Tanzschulen im Bereich Modern, Jazz und Hip Hop. 2015/16 war sie Choreografin und Dozentin für den Musical-Dance Workshop des Up to Dance Tanzfestival in Gladbeck. Auch für den LandesJugendZirkus NRW choreographierte sie ein Stück für die Produktion ,,Be-Wa(h)re" im Jahr 2015 und 2016 das Stück ,,Ambivalenz". Seit April 2013 ist sie Tänzerin des Ad Infinitum Tanztheaters, heute: Little Red Chair Ensemble.


Oana Maria Moczulski hat die Ballett Ausbildung am "Floria Capsali" Choreographie Lyceum in Bukarest absolviert, dann hat sie an der "Spiru Haret" Universität Schauspiel studiert. Mit 23 ist sie aus ihrem Land ausgewandert und hat in Schweden und Deutschland viel Erfahrung als Tanz-Lehrerin, Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin gesammelt. Sie bereitet junge Tänzer/innen für Aufnahmeprüfungen an Universitäten vor. Sie ist in Köln sowohl als Lehrerin für Hobby-Tänzer und Profis aktiv, als auch als Tänzerin auf der Bühne. Sie besitzt das Diplom als Professionelle Tänzerin und die Modern-Jazz Trainer Lizenz C.


Marcelo Marinho hat an der Ballettakademie des Opernhauses in Rio de Janeiro nach der Waganowa-Methode klassischen Bühnentanz studiert. Nach einer kurzen Station in deren Opernhaus und darauffolgenden Mitwirkungen in verschiedenen Modern -Companies seiner Südamerikanischen Heimatstadt, entschied Marcelo sich, seinem großen Traum, nämlich dem Musicalgenre beruflich nachzugehen. Eine Gesangsausbildung bei Professorin Noelle Turner (Folkwang Hochschule Essen, Fach ,,Musical" ) brachte ihm seinen Traum noch ein Stückchen näher. Aufgrund seiner künstlerischen Vielseitigkeit (Ballett, JazzDance, Tap Dance) wurde er in vielen Musicalproduktionen deutschlandweit erfolgreich engagiert. Zu diesen Erfolgen gehören u.a.: ,,The Rocky Horror Show", ,,West Side Story", ,,My Fair Lady", ,,Kiss me Kate"
Trotzdem blieb Marcelo nach wie vor dem klassischen Tanz treu und fing schon sehr früh an zu unterrichten. Zu seiner seit über fünfzehn Jahren erfolgreichen Tätigkeit als Dozent für Klassisches Ballett kommt noch eine pädagogische Bühnentanzfortbildung hinzu, die seiner Unterrichtserfahrung den richtigen Schliff gab.


Annika Röhrig absolvierte ihre professionelle und staatlich anerkannte Bühnentanzausbildung im August 2018 an der DanceEmotion Academy Freiburg. Während des dreijährigen Studiums tanzte sie in der Neo Dance Company Freiburg mit der sie auch aktuell noch regelmäßig auf vielen Bühnen in Deutschland ihre Produktionen aufführt. Zudem arbeitet sie als Tanzpädagogin und Choreographin an verschiedenen Tanzschulen im Bereich Ballett, Jazz und Zeitgenössischem Tanz/Modern/Contemporary.


Judith Niggehoff schloss 2011 das Certificate in Ballet Teaching Studies der Royal Academy of Dance ab. Seitdem unterrichtet sie an Ballettschulen im Kölner Raum und bereitet Schüler und Schülerinnen aller Altersstufen auf die Prüfungen der RAD vor. Im Anschluss an ihr Studium der Ballettpädagogik bildete sie sich an verschiedenen professionellen Tanzinstitutionen in Köln, München und Istanbul besonders im Bereich zeitgenössischer Tanz und Modern Jazz weiter. Neben ihrer Tätigkeit als Tanzpädagogin beendete sie 2015 ihren Bachelor in Sonderpädagogik und 2019 ihren Master of Education an der Universität zu Köln. Durch ihr Studium war sie bereits als Tanzpädagogin für Menschen mit einer psychischen Erkrankung und für Kinder mit Förderbedarf tätig. Seit 2016 arbeitet sie als Choreographin und Performerin in freien Ensembles in Köln.


Michaela Adamski absolvierte Im November 2012 ihr Dualstudium zur Tanzpädagogin der Royal Academy of Dance. Bereits mit 17 Jahren gab sie ihre ersten Hip Hop classes, später kam Jazz, Gymnastik und nach dem Studium auch Ballett hinzu. Sie arbeitete als Tanzpädagogin im Bereich Ballett für Emily Koschyk (Dozentin der Royal Academy of Dance) und im Bereich Hip Hop für DA F.U.N.K, eines der erfolgreichsten Streetdance Unternehmen Deutschlands, für welches sie auch jetzt in Köln unterrichtet. Sie besuchte etliche Workshops und classes bei international erfolgreichen Tänzern und Choreographen wie z.B. Pacman, David Moore und Misha Gabriel. Spezialisiert hat sie sich auf Dancehall und Ballett hier liegt auch ihr Focus.


Nicole Brungs absolvierte ihre Ausbildung als Bühnentänzerin an der Else-Lang -Schule in Köln. Sie tanzte in zahlreichen Companien und arbeitete unter anderem als Tänzerin für Film-und Fernsehen. Zusätzlich war sie als Jurorin eines Ballettwettbewewerbs in München tätig. Ihre Qualifiktion als diplomierte Tanzpädagogin erhielt sie an der Weberschule in Düsseldorf, in der sie die Lehrmethode nach Waganowa studierte.
Seit mehr als 16 Jahren unterichtet Nicole Brungs klassischen Tanz, Modern und Pilates und begeistert alle Altersklassen durch ihre hochqualifizierte einfühlsame Arbeit als Tanzpädagogin und Pilateslehrerin.